Hotel-4

Wo spendierte Michael Jackson seinen Fans heiße Schokolade? Wo wurde am Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gefeilt? Und wo ist eigentlich dieser leckere Waldorf-Salat entstanden, den man heute überall auf der Welt genießen kann? Genau — in Hotels! „Hotelgeschichte(n) weltweit“ blickt auf Anekdoten berühmter Gäste, bedeutsame Ereignisse sowie die Entstehungsgeschichte bekannter Filme, TV-Serien und Romane. Alle haben eines gemeinsam: Ort des Geschehens war ein Hotel. Und geschehen ist darin einiges – überall auf der Welt: Im südenglischen Stoke Park etwa traf einst James Bond auf Goldfinger. Im Hotel Nacional de Cuba in Havanna ging Amerikas Unterwelt ein und aus. Und im Pariser L’Hôtel beendete Oscar Wilde sein Leben – nicht ohne einen letzten Funken Humors. “Hotelgeschichte(n) weltweit” — jetzt neu im Conbook Verlag. Erhältlich in jeder guten Buchhandlung sowie den Online-Buchshops.

“Erinnert an grauen Schreibtischtagen daran, dass irgendwo eine Hoteltür surrt, hinter der das nächste Abenteuer beginnen kann.” (Die Zeit)

“Eine spannende Lektüre, nicht nur für Globetrotter.” (Lübecker Nachrichten)

“Eine lohnende Investition in die große Welt der schönen Hotels.” (Reisebuch.de)

“Ein tolles Geschenk für alle, die Lust aufs Reisen haben.” (ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland)

“,Hotelgeschichte(n) weltweit‘ bietet interessante Lesestunden und gibt Informationen zu Hotels, die diese zu einem ganz individuellen Platz werden lassen und alleine schon deswegen eine Reise wert sind.” (expat News)

“Viele abwechslungsreich und unterhaltsam geschriebene Geschichten und Anekdoten über Hotels, ihre Geschichte und ihre Gäste.” (ekz.bibliotheksservice)

Leseproben:

Park Hyatt, Tokio — wo Bill Murray verloren war

Hotel Adlon Kempinski, Berlin — wo Charlie Chaplin beinahe seine Hose verlor

Inhaltsverzeichnis “Hotelgeschichte(n) weltweit”

Mehr zu “Hotelgeschichte(n) weltweit” und vielen weiteren schönen Büchern beim Conbook-Verlag. Michael Pohl: Hotelgeschichte(n) weltweit — 75 Herbergen, in denen das Bett zur Nebensache wurde 1. Auflage, 256 Seiten, Broschur, € 10,95 [D], € 11,30 [A], sFr 16,50*, ISBN 978-3-943176-46-9

NEU: “Hotelgeschichte(n) weltweit” ist jetzt auch auf Chinesisch erschienen, beim taiwanischen Verlag Cite.

Hotelgeschichten_doppel

von Michael Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.