Featured Image

Hotel le Grand Balcon, Toulouse: Wo der kleine Prinz wohnte

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Antoine de Saint-Exupéry hat mit Sätzen wie diesen Literaturgeschichte geschrieben. Eigentlich aber war der Franzose Pilot — unter anderem in Toulouse. Und gewohnt hat er dort in einem Hotel: dem Hotel du Grand Balcon. Noch heute können Gäste hier im Stil der Dreißigerjahre in der Saint-Exupéry Suite übernachten.

Featured Image

The Villa Casa Casuarina, Miami: Wo Gianni Versace lebte

Am berühmten Ocean Drive von Miami Beach fällt zwischen den legendären Art-deco-Gebäuden eine Villa sofort ins Auge: die Villa Casa Casuarina. In dem mediterran anmutenden Bau lebte der italienische Modedesigner Gianni Versace — und genau hier wurde er auch ermordet. Fans pilgern seitdem zu Anwesen, das inzwischen zu einem Hotel geworden ist.

Featured Image

Crowne Plaza, Berlin Potsdamer Platz: Wo die Post abging

Das Crowne Plaza am Anhalter Bahnhof in Berlin kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken — allerdings weniger als Hotel, sondern vielmehr als Post. Es war zeitweise das größte Briefverteilzentrum der Welt.

Featured Image

Rock Hotel Gibraltar: Wo John Lennon und Yoko Ono heirateten

Eher zufällig heirateten John Lennon und Yoko Ono 1969 in Gibraltar. Das Rock Hotel lebt bis heute vom Besuch der beiden und dem etlicher weiterer Berühmtheiten. Der Art-déco-Bau an Englands Felsen im Mittelmeer ist inzwischen eine der Toplocations für Hochzeiten.

Featured Image

The Grand, Brighton: Wo die IRA Margaret Thatcher ermorden wollte

In Brighton wollte die IRA 1984 dem Leben Margaret Thatchers ein Ende setzen. Der Anschlag verfehlte die damalige britische Premierministerin — doch das historische Hotel wurde empfindlich zerstört, fünf Menschen kamen ums Leben.

Featured Image

Radisson Royal, Kopenhagen: Die Heimat des Egg Chairs

Der Egg Chair von Arne Jacobsen ist einer der bekanntesten Sessel der Welt. Vielfach kopiert, hat er längst Einzug in Designmuseen erfahren. Entstanden ist er 1958 für ein Hotel: das SAS Royal Kopenhagen, heute Radisson Blu Royal.

Featured Image

Grand Central Hotel, Glasgow: Wo das Fernsehen begann

John Logie Baird spielte bei der Entwicklung des Fernsehens eine entscheidende Rolle: 1927 schickte er von London aus erstmals Bilder über eine Lange Distanz – ins Grand Central Hotel in Glasgow.

Featured Image

Baur au Lac, Zürich: Wo der Fifa-Skandal seinen Lauf nahm

Das Baur au Lac in Zürich ist eines der traditionsreichsten Hotels Europas — seit MItte des 19. Jahrhunderts kehrte hier so ziemlich jeder ein, der Rang und Namen hatte. International bekannt wurde das Haus indes 2015, als die Schweizer Polizei hier mehrere Fifa-Funktionäre festnahm. Der Beginn eines der größten Skandale der Fußballgeschichte.

Featured Image

Schloss Elmau: Ein G-7-Gipfel in den Bergen

Deutschland war 2015 Gastgeber des G-7-Gipfels — die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen trafen sich Anfang Juni auf Schloss Elmau in Bayern. Der Prachtbau in exzellenter Lage beinhaltet ein Fünf-Sterne-Hotel. Und er kann zurückblicken auf eine lange, wechselvolle Geschichte.

Featured Image

Hotel de Rome, Berlin: Der frühere Sitz der Dresdner Bank

Das Hotel de Rome in Berlin war einst eines der größten Kreditinstitute des Landes: Die Dresdner Bank hatte hier am Bebelplatz bis 1945 ihren Sitz. Bis heute sind wesentliche Teile der prägnanten Architektur aus dieser Zeit erhalten geblieben — unter anderem der frühere Tresorraum, in dem sich nun ein Spa befindet, sowie die prunkvolle Schalterhalle.

Featured Image

Hotelgeschichte(n) weltweit

„Hotelgeschichte(n) weltweit“ blickt in 75 Kapiteln auf Anekdoten berühmter Gäste, bedeutsame Ereignisse sowie die Entstehungsgeschichte bekannter Filme, TV-Serien und Romane. Alle haben eines gemeinsam: Ort des Geschehens war ein Hotel. Neu: „Hotelgeschichte(n) weltweit“ ist jetzt auch auf Chinesisch erschienen.