FNF-UK-1

Fehlerfrei durch das Land der Corgis und des Linksverkehrs: Der Fettnäpfchenführer Großbritannien jetzt in einer überarbeiteten Neuauflage – auf dem neusten Stand und mit vielen zusätzlichen Informationen.

Die 4. Auflage jetzt im Buchhandel!

Was ist das bloß für ein Land, in dem die Telefonzellen rot sind und die Autos auf der linken Seite fahren? In dem man morgens fettige Würstchen isst und abends über viele Jahrzehnte um 23 Uhr aus der Kneipe geworfen wurde? Und in dem Popstars wie Robbie Williams und die Beatles genauso verehrt werden wie die königliche Familie?

In jedem Fall ist es ein Land, das manche Besonderheit bietet, wie der frisch gebackene Single Peter auf seiner ersten Reise durch Großbritannien feststellen muss. Denn mit dem Linksverkehr ist es im Vereinigten Königreich nicht getan: Schon der Pubbesuch wird zum Fiasko, wenn man nicht ein paar grundlegende Regeln beachtet. Ein Ausweichen auf Tee macht es mitunter nicht besser. Und auch sprachlich gilt es so manche Feinheit zu berücksichtigen, um nicht in eines der überall lauernden britischen Fettnäpfchen zu treten.

Peter allerdings lässt auf seiner Reise durch England, Schottland und Wales keines davon aus. Hätte er dieses Buch bloß vorher gelesen …

Michael Pohl: Fettnäpfchenführer Großbritannien. Wie man England mit links übersteht. Conbook-Verlag, 08/2012, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage, 256 Seiten, gebunden, € 10,95 [D], € 11,30 [A], sFr 16,50, ISBN 978-3-943176-31-5

http://www.fettnaepfchenfuehrer.de/grossbritannien.html

Leseprobe

“Autor Michael Pohl bewahrt Sie vor fatalen Fehlern im Land der Corgis und fettigen Frühstücks-Würstchen. Amüsant und sehr lehrreich. ”
FOOD and TRAVEL

“Herrlich witzig schildert der Autor anhand seines Helden, was man über British Lifestyle wissen sollte.”
News Leben

“Empfehlenswert.”
ekz.bibliotheksservice

“Das ganze Buch ist witzreich und herrlich bildlich geschildert.”
Monsters and Critics.de

von Michael Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.